Unternehmenskauf zur Erweiterung des eigenen Portfolios

UNTERNEHMENSKAUF UND KAUFM. EINGLIEDERUNG IN KONZERN (INTERIMSMANDAT)

Unternehmensdetails:

  • Konzern: Mittelständischer Telematik-Konzern, 130 Mio. Euro Umsatz, 700 Mitarbeiter
  • Unternehmenskauf-Ziel: Teilbetrieb eines Softwareunternehmens, 6 Mio. Euro Umsatz, 55 Mitarbeiter

Situation:

  • Erwerbsziel ist Tochtergesellschaft eines Elektronikkonzerns
  • Unternehmen in den letzten Jahren mit negativem Ergebnis
  • Ausstehende Entwicklungsleistungen auf laufende Aufträge

Aufgabenstellung:

  • Führung der Verhandlungen zu einem kurzfristigen Vertragsabschluss
  • Abschätzung eines reellen Kaufpreises
  • Kaufm. Integration der neuen Tochtergesellschaft

Aktion:

  • Durchführung der Due Diligence
  • Ermittlung der Ertragsrisiken und Vorschlag für reellen Kaufpreis
  • Zügiger Abschluss der Vertragsverhandlungen
  • Auswahl und Einführung einer neuen ERP Software in der Cloud
  • Inbetriebnahme Projektabrechnung und Buchführung innerhalb von 3 Monaten

Ergebnis:

  • Termingerechter Unternehmenskauf erfolgt
  • Zügige Einführung des neuen ERP Systems
  • Fristgerechte Einrichtung der Berichterstattung nach HGB und IFRS

BÖRSENGANG IN SCHWIERIGEM UMFELD (INTERIMSMANDAT)

Finanzmittel durch ein IPO einwerben.

Unternehmensdetails:

  • Mittelständische Softwaregesellschaft, 10 Mio. Euro Umsatz, 160 Mitarbeiter

Situation:

  • Erfolgreiches Softwareunternehmen
  • Projektgeschäft benötigt umfangreiche Vorfinanzierungen
  • 6 Banken behindern sich im gebildeten Bankenpool gegenseitig
  • Börsengang soll frische Finanzmittel erbringen, Zwischenfinanzierung noch ungesichert

Aufgabenstellung:

  • Aufstellung des Berichtswesens von Mutter- und Tochtergesellschaft für IPO
  • Aufstellung des mehrjährigen konsolidierten Businessplanes
  • Einführung des zugehörigen Projekt-Controllings
  • Lösung für die Zwischenfinanzierung bis zum Börsengang finden
  • Kaufm. Vorbereitung des Börsengangs

Aktion:

  • Umstellung des Berichtswesens auf US-GAAP
  • Projektcontrolling, dass auch die PoC Bewertung nach US-GAAP ermöglicht, eingerichtet
  • Mitarbeiterbeteiligungsmodell zur Zwischenfinanzierung entwickelt
  • Konsolidierte Plan- und Ist-Berichterstattung nach US-GAAP für IPO Prospekt umgesetzt
  • Kaufm. Leitung des IPO und Suche nach dem CFO, der in Festanstellung übernehmen soll

Ergebnis:

  • Die konsolidierte Planung und Berichterstattung für den Börsenprospekt wurde fristgerecht fertiggestellt
  • Die Controlling-Abteilung ist in der Lage schnell und transparent Auskunft zum Stand der Projekte zu geben
  • Die Mitarbeiterbeteiligung sicherte die Zwischenfinanzierung des IPO
  • Erfolgreiche Platzierung der Unternehmensgruppe am Neuen Markt erfolgt
  • <